Frauke Rünzel

Frauke Rünzel

Es ist mir schon lange Zeit eine Freude, Menschen dabei zu begleiten, sich wirklich kennenzulernen – mit allem was sie ausmacht. Die eigenen emotionalen Kellerräume mit dem Licht der Liebe zu erhellen und somit das ihnen innewohnende Potential frei zu setzen. Ihnen Handwerkszeug mitzugeben, immer wieder hier und jetzt zu sein.

Seit einigen Jahren lasse ich mich hierbei partiell von Pferden unterstützen, die auch mir selbst immer wieder die besten Spiegel und Supervisoren sind.

Geboren 1975. Mutter eines erwachsenen Sohnes und einer Tochter.

Qualifikationen

Hoffman Prozess Supervisor, Trainerin & Ausbilderin

Heilpraktikerin für Psychotherapie

diverse Weiterbildungen und langjährige Erfahrung in der Arbeit mit humanistischen transpersonalen therapeutischen Methoden

Meditation

Soziale Arbeit (BA)

Musikerin

Passionierte Reiterin

Mitglied in VFP
Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater

Meine Praxis ist Mitglied bei:
Netzwerk Psychotherapie & Therapeuten im Netz

Wir tragen die Blumen in diesen Raum.
Die heiligen Momente,
wenn unser Ausdruck
mit dem übereinstimmt,
was gerade ist.
Was es auch ist.
Nicht das „Was“ ist entscheidend –
sondern die Tatsache,
dass ich mich damit zeige.
Dass ich dazu stehe,
es als einen Teil von mir
einbeziehe. 
Ich kann mit der mehr
oder weniger bewussten Absicht
daran arbeiten,
es doch noch zu ignorieren –
das Jetzt, das einzige mir zur
Verfügung stehende –
oder es zumindest
vor dem Anderen verbergen –
dann gehe ich mit der Angst. 
Oder ich nutze meine Hartnäckigkeit
und meinen Trotz dazu,
mich allen Widerständen zu stellen
und mich zu zeigen.
Ich brauche niemanden
von mir abzulenken
oder zu blenden –
dann gehe ich mit der Liebe
und nehme die Angst mit.
Dann trage ich eine
blühende Blume
in diesen Raum.